Kategorie-Archiv: Print

RED BULLETIN GmbH: SERVUS in Mitteleuropa!

– Magazin ab sofort im gesamten deutschsprachigen Raum
Die Publikation für ein besseres Lebensgefühl „Servus in Stadt & Land“ erscheint seit September auch in Deutschland, Italien, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg. Damit steigt die Auflage auf 140.000 Exemplare an. RED BULLETIN GmbH: SERVUS in Mitteleuropa! weiterlesen

Sommergewinnspiel: Wir verlosen 3 Print-Jahresabos für österreichische Publikationen

„Wienerin“, „thegap“, „DiePresse“ und mehr zu gewinnen
Medieninsider.at verlost diesen Sommer drei Jahresabos von drei verchiedenen heimischen Verlagen. Sie können ein Jahresabo von „Wienerin“, „DiePresse“, „thegap“ gewinnen. Als zusätzliches Schmankerl verlosen wir ein Jahresabo für „Business Spotlight“ für perfektes Business-English aus dem Münchner Spotlight Verlag. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. Sommergewinnspiel: Wir verlosen 3 Print-Jahresabos für österreichische Publikationen weiterlesen

Styria Multi Media: Probleme bei Frauenmagazin „Compliment“

Logo Styria Multi Media / Grafik: Styria Multi MediaSchwieriger Markt erfordert Umstellungen
Wie Medieninsider.at exklusiv erfuhr, wird das Magazin „Compliment“ seit Sommer 2011 nicht mehr als Jahresabo vertrieben. Damit ist die Zukunft des erst vor drei Jahren gestarteten Magazins für Frauen ab 40 offen. Bei der Styria Multi Media gibt man sich derzeit noch bedeckt, doch wenn man internen Quellen trauen darf, wird es die Publikation – zumindest in dieser Form – nicht mehr lange geben. Styria Multi Media: Probleme bei Frauenmagazin „Compliment“ weiterlesen

3. Jubiläum für Strobls Gay-Magazin

Österreichs auflagenstärkstes Printmedium für die Zielgruppe der homo- und bisexuellen Männer, NAME IT, begeht mit seiner am 27. Mai erschienenen Ausgabe nun bereits seinen dritten Geburtstag. NAME IT, welches sich selbst als Lifestylemagazin versteht, ist mittlerweile zu einem Zugpferd für die unterschiedlichsten Events der homosexuellen Community herangewachsen: 3. Jubiläum für Strobls Gay-Magazin weiterlesen

Heute-Chefredakteur „wird gegangen“?

Bild-Nachrichtenchef Ainetter folgt ihm nach
Nach sechs Jahren trennt sich „Heute“-Herausgeberin Eva Dichand von ihrem Chefredakteur Richard Schmitt. „Interne Gründe“ hieß es von offizieller Seite – mehr ist nicht bekannt. Der Nachfolger Schmitts wird Wolfgang Ainetter, der in Österreich mit einem Interview von Josef Fritzl für Aufsehen gesorgt hat. Damals schlich sich der Bild-Journalist als Anwalt ins Gefängnis ein um ein Interview mit dem Straftäter zu machen. Er wurde von der Justiz wegen „unerlaubter Kontaktaufnahmen mit einem Häftling“ angezeigt.

Ainetters Schwerpunkte für die kommenden Monate soll den Onlinebereich und den Ausbau der App-Angebote betreffen.

„Heute wird auch weiterhin seinen Wachstumskurs fortführen. Wir freuen uns auf neuen Schwung und weitere Reichweitenzuwächse in den kommenden Jahren.“ so Herausgeberin Eva Dichand.

Gratis-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung wird erweitert

Die Gratis-Pendlerzeitung aus dem Westen, TT-Kompakt, wird seit 7.Februar mit mehr Inhalt und leichtem Design-Relaunch vertrieben. Dass Blatt im halben Berliner Format kann man nun in einer 24-seitigen (anstatt 16) Ausführung lesen. Die Nachrichtenseiten wurden verdoppelt, die Sportberichterstattung von einer auf drei Seiten ausgebaut. Mit der „Leben“-Berichterstattung wird das Leseangebot in der TT Kompakt abgerundet. Gratis-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung wird erweitert weiterlesen

Kurier ändert Blattstruktur: Das Ende vom KiKu?

KiKu Logo / Grafik: KURIER „Im Journalismus gibt es keine Pragmatisierung
Mehr als 10 Jahre hat Heinz Wagner, ehemals Chefredakteur des Kinder- und Jugendkuriers, für die 2. größte Tageszeitung der Mediaprint gedient, nun wird er von Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter in den Online-Bereich verwiesen. Medieninsider.at hat alle Infos zum „neuen KiKu“ und bringt ein Interview mit der stellvertretenden Chefredakteurin der Tageszeitung, Dr. Martina Salomon.

Kurier ändert Blattstruktur: Das Ende vom KiKu? weiterlesen