Kategorie-Archiv: Schwerpunkt-Serie

Doku: „Eva Papst – Die blinde Bloggerin“

– Medien für Minderheiten –
Eva Papst ist blind – und – sie kennt sich mit neuen Medien wohl viel besser aus als der Durchschnittsuser. Die 57-Jährige ist Leiterin des Blindendruckverlags und der Bibliothek am Bundes-Blindenerziehungsinstitut in Wien. Seit 1999 widmet sie sich intensiv dem Internet und dessen Zugansgmöglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen. Chefredakteur Nikolai Atefie traf Eva Papst und produzierte mit ihr in den Jahren 2011 und 2012 eine HD-Dokumentation zum Thema „Medien für Sehbehinderte“. Mit Hintergrundstory: Medien für Minderheiten in Österreich Doku: „Eva Papst – Die blinde Bloggerin“ weiterlesen

Boulevardjournalismus in Funk und Fernsehen (6)

Mikrofon APA ATV PULS 4 / Foto: Medieninsider.at/AtefieTeil 6 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Boulevardjournalismus ist keineswegs ein Genre, das sich ausschließlich auf Printmedien beschränkt. In der Realität existieren, vor Allem im privatwirtschaftlichen Bereich der Rundfunkangebote in Österreich, sehr wohl starke Tendenzen in Nachrichtensendungen, sowie zahlreiche Boulevardformate und -Sendungen. Boulevardjournalismus in Funk und Fernsehen (6) weiterlesen

Rückblick: Eine Woche Boulevardspecial auf Medieninsider.at

Nachwort zur 7-teiligen Boulevard-Serie von Arik Kofranek
Zusammenfassend ist zu sagen, dass Boulevardjournalismus ein Phänomen ist, das in Österreich eine besonders große Rolle einnimmt. Er ist in der Bevölkerung stark etabliert, aus teilweise recht banalen Gründen. Jedoch sind seine Inhalte für Gesellschaft und Politik alles andere als harmlos, und die journalistischen Methoden zu denen Angestellte einer Boulevardzeitung greifen noch viel weniger. Rückblick: Eine Woche Boulevardspecial auf Medieninsider.at weiterlesen

Die Rolle der Boulevardmedien in der Politik (5)

Foto: Medieninsider.at/KofranekTeil 5 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Das Paradebeispiel für Boulevarmedien, die Kronen-Zeitung, ist für ihren enormen Einfluss in die Politik dieses Landes bekannt. Die Autorin Erna Lackner fasste diese Situation in der Frankfurter-Allgemeinen folgendermaßen zusammen: „Anderswo versucht die politische Macht die Medienmacht in den Griff zu kriegen – in Österreich ist es umgekehrt. Politik und Medienmacht sind beinahe schon eins geworden.“ Die Rolle der Boulevardmedien in der Politik (5) weiterlesen

Methoden und Gefahren des Boulevardjournalimus (4)

Zeitungen im U-Bahn Müll / Foto: Medieninsider.at/AtefieTeil 4 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Boulevardjournalismus beruht zweifellos auf der problematischen Kombination aus Journalismus, also im Idealfall informeller, objektiver Berichterstattung und Unterhaltung. Unterhaltungsformate werden für gewöhnlich vom Journalismus abgegrenzt. Dadurch, dass diese Trennlinie bei Boulevardmedien zunehmend verschwindet, entsteht eine nicht unbedenkliche Mischung. Methoden und Gefahren des Boulevardjournalimus (4) weiterlesen

Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3)

Teil 3 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage

Gratisblatt Heute, Seite 3 / Foto: Medieninsider.at/Atefie

Es ist bewiesen, dass der Boulevardjournalismus in Österreich und seiner Gesellschaft stark etabliert ist. Worauf diese beachtlich große Beliebtheit gründet und welche Faktoren die Boulevardzeitungen in die Hände der Menschen treiben, werde ich in diesem Punkt nachgehen. Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3) weiterlesen

Die großen Boulevardmedien in Österreich (2)

Teil 2 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Zerknüllte Zeitung / Foto: Medieninsider.at/Atefie Kronen Zeitung: 1900 gegründet, ist die Kronen-Zeitung, oft auch Krone genannt, heute Österreichs weitaus größte Zeitung. 42 % der Bevölkerung über 14 Jahren geben an sie tägich zu lesen. Das bedeutet, dass über 3 Millionen Österreicher dieses Medium täglich konsumieren. Gemäß der Bevölkerungszahl von etwa 8 Millionen ergibt sich eine Reichweite, deren Höhe (für eine einzelne Zeitung) internationaler Spitzenwert ist. Ebenfalls bemerkenswert ist der große Abstand, um den die Krone ihren Konkurrenzblättern voraus ist: Die zweitgrößte Zeitung des Landes, die Kleine Zeitung, erreicht nur 11,8 Prozent Reichweite. Die großen Boulevardmedien in Österreich (2) weiterlesen

Neue Serie: Schwerpunkt Boulevardjournalismus auf Medieninsider.at (1)

Wolfgang Fellner bei der SevenOneMedia Programmpräsentation 2010 / Foto: Medieninsider.at/KofranekVorwort zur 7-teiligen Artikel-Serie von Arik Kofranek
In Österreich herrscht eine außergewönliche Situation was die Medienlandschaft anbelangt. Mit der Kronen-Zeitung ist (mit 42 % Reichweite) ein Boulevardmedium Marktführer, dessen Einfluss in Politik und Gesellschaft nicht größer sein könnte. Zusäzlich existieren in Österreich eine Vielzahl an Boulevardzeitungen und -Magazinen sowie gewisse Tendenzen in privatem sowie öffentlich rechtlichem Rundfunk, denen ich in folgender insgesamt 10-teiliger Artikelserie ebenfalls Beachtung schenken werde. Neue Serie: Schwerpunkt Boulevardjournalismus auf Medieninsider.at (1) weiterlesen