Schlagwort-Archiv: Falter

Medientage 2012: Ein Résumé

– Highlights von Arik Kofranek –
Vom 25. – 27. September fanden die österreichischen Medientage statt. Das jährliche Event ist das wohl wichtigste für die österreichische Medienlandschaft, und versammelt jedes Jahr alles was Rang und Namen hat in der Wiener Stadthalle. Innerhalb von 3 Tagen finden öffentliche Diskussionen und Vorträge statt. Die Medientage eine wichtige Plattform für die Medienbranche? – Ja, aber es ist auch viel Selbstinszenierung dabei.
Medientage 2012: Ein Résumé weiterlesen

Vom Gerichtsreporter zum neuen Aufdecker der Nation

Florian Klenk bei den Medientagen 2010 / Foto: Kofranek/Medieninsider.at– Ein Portrait über Florian Klenk –
Florian Klenk hat den investigativen Journalismus der letzten Jahre in Österreich geprägt wie kein anderer. Anfang Juni 2012 wurde er Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung Falter und wird diese gemeinsam mit Armin Thurnher führen. Grund genug für die Medieninsider.at-Redaktion sich den „Aufdecker der Nation“ einmal genauer anzusehen. Ein Portrait von Katharina Egg. Vom Gerichtsreporter zum neuen Aufdecker der Nation weiterlesen

Boulevardjournalismus in Funk und Fernsehen (6)

Mikrofon APA ATV PULS 4 / Foto: Medieninsider.at/AtefieTeil 6 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Boulevardjournalismus ist keineswegs ein Genre, das sich ausschließlich auf Printmedien beschränkt. In der Realität existieren, vor Allem im privatwirtschaftlichen Bereich der Rundfunkangebote in Österreich, sehr wohl starke Tendenzen in Nachrichtensendungen, sowie zahlreiche Boulevardformate und -Sendungen. Boulevardjournalismus in Funk und Fernsehen (6) weiterlesen

Die Rolle der Boulevardmedien in der Politik (5)

Foto: Medieninsider.at/KofranekTeil 5 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Das Paradebeispiel für Boulevarmedien, die Kronen-Zeitung, ist für ihren enormen Einfluss in die Politik dieses Landes bekannt. Die Autorin Erna Lackner fasste diese Situation in der Frankfurter-Allgemeinen folgendermaßen zusammen: „Anderswo versucht die politische Macht die Medienmacht in den Griff zu kriegen – in Österreich ist es umgekehrt. Politik und Medienmacht sind beinahe schon eins geworden.“ Die Rolle der Boulevardmedien in der Politik (5) weiterlesen

Methoden und Gefahren des Boulevardjournalimus (4)

Zeitungen im U-Bahn Müll / Foto: Medieninsider.at/AtefieTeil 4 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Boulevardjournalismus beruht zweifellos auf der problematischen Kombination aus Journalismus, also im Idealfall informeller, objektiver Berichterstattung und Unterhaltung. Unterhaltungsformate werden für gewöhnlich vom Journalismus abgegrenzt. Dadurch, dass diese Trennlinie bei Boulevardmedien zunehmend verschwindet, entsteht eine nicht unbedenkliche Mischung. Methoden und Gefahren des Boulevardjournalimus (4) weiterlesen

Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3)

Teil 3 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage

Gratisblatt Heute, Seite 3 / Foto: Medieninsider.at/Atefie

Es ist bewiesen, dass der Boulevardjournalismus in Österreich und seiner Gesellschaft stark etabliert ist. Worauf diese beachtlich große Beliebtheit gründet und welche Faktoren die Boulevardzeitungen in die Hände der Menschen treiben, werde ich in diesem Punkt nachgehen. Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3) weiterlesen

Die großen Boulevardmedien in Österreich (2)

Teil 2 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Zerknüllte Zeitung / Foto: Medieninsider.at/Atefie Kronen Zeitung: 1900 gegründet, ist die Kronen-Zeitung, oft auch Krone genannt, heute Österreichs weitaus größte Zeitung. 42 % der Bevölkerung über 14 Jahren geben an sie tägich zu lesen. Das bedeutet, dass über 3 Millionen Österreicher dieses Medium täglich konsumieren. Gemäß der Bevölkerungszahl von etwa 8 Millionen ergibt sich eine Reichweite, deren Höhe (für eine einzelne Zeitung) internationaler Spitzenwert ist. Ebenfalls bemerkenswert ist der große Abstand, um den die Krone ihren Konkurrenzblättern voraus ist: Die zweitgrößte Zeitung des Landes, die Kleine Zeitung, erreicht nur 11,8 Prozent Reichweite. Die großen Boulevardmedien in Österreich (2) weiterlesen