Schlagwort-Archiv: ServusTV

Mehr als jeder 3. Österreicher sah Stratos!

– Sensationelle Quote für ORF und ServusTV –
Kurz gemeldet Nach der Bestätigung der zahlreichen Weltrekorde sind nun auch die Quoten auf der Website der offiziellen Auswertungsbehörde „Arbeitsgemeinschaft Teletest“ veröffentlicht worden: Beim Stratos-Sprung von Felix Baumgartner am gestrigen Sonntag waren um 20.06 Uhr 2.228.000 Millionen Menschen auf ORFeins dabei – Marktanteil: 59%. ServusTV konnte während des Sprungs rund 830.000 Seher und mit dem ersten Live-Interview sogar 910.000 Menschen vor die Schirme locken – ein Rekordergebnis für den Sender der Red Bull gehört (und dem damit die umfassendste Berichterstattung vorbehalten war). Damit ist „Stratos – Der Sprung“ die erfolgreichste Sendung die jemals im österreichischen Fernsehen gezeigt wurde (das erste Kampusch-Interview hatte 2,6 Mio. Seher im ORF) und die beste Quote eines Privatsenders überhaupt (fast das doppelte des alten Rekords).

Auch in Deutschland jubelt man. Auf „n-tv“ verfolgten bis zu 6,39 Millionen Deutsche das Ereignis , die beste Quote des Senders überhaupt. Aber auch in Deutschland konnte ServusTV punkten, das unter anderem in Berlin via DVB-T empfangen werden kann: Während des Sprungs um 20.10 Uhr waren durschnitlich 777.000 Seher dabei – auch ein Rekordwert für den Sender der in Deutschland normalerweise an der Wahrnehmungsgrenze schabt.

Quoten von Stratos auf ServusTV in Österreich und Deutschland

 Online waren in der Spitze über 154.000 User gleichzeitig auf der Streamseite von Servustv.cmo, der Livestream auf TVthek.ORF.at wurdemehr als 300.000 mal abgerufen. Auch auf YouTube wurde ein Rekord geknackt: 8 Millionen Menschen sahen den Livestream auf der Videoplattform – über 10 Mal mehr als der vorherige Spitzenreiter der 100m-Sprint bei Olympia 2012 mit 500.000 Sehern.

Das vielleicht letzte Magazin der Welt

Logo Magazin "2012" / Frafik: Red Bull Media House– Red Bull Media House launcht „2012“ und bald auch Radiosender? –
Am 21.12.2012 soll laut dem Maya- Kalender die Welt untergehen. Das Red Bull Media House, unter anderem verantwortlich für den Fernsehsender ServusTV, und dessen Wissenschaftsredaktion „Terra Mater“ nahm sich diesem Thema an und bringt nun das „vielleicht letzte Magazin der Welt“ in zwölf Bänden monatlich heraus. In 2012 Seiten wird das vermeintliche Ende der Welt philosophisch, wissenschaftlich und historisch thematisiert, natürlich immer mit einem subtilen Augenzwinkern. Medieninsider.at hörte auch von geplanten Radiosendern in Europa – das Unternehmen dementiert aber. Das vielleicht letzte Magazin der Welt weiterlesen

Irgendwann reichts… Schäm‘ dich Alex!

Niko Pelinka / Foto: Kröncke/Medieninsider.at– Ein schneller, empörender Medieninsider.at-Jahresrückblick 2011 –
Auch dieses Jahr hat sich wieder viel getan in Österreichs Medienlandschaft. Innovatives, wie zum Beispiel die zwei neuen ORF-Spartenkanäle ORF III und ORF Sport Plus, Neues, wie ATV2 und auch Skandalöses: ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz bestellte knapp vor Weihnachten den SPÖ-Freundeskreisler Niko Pelinka zu seinem Büroleiter. Irgendwann reichts… Schäm‘ dich Alex! weiterlesen

„ORF muss 1000 Mitarbeiter bis 2016 abbauen“

Prof. Hans-Jörgen Manstein / Foto: Lina Kröncke– Hans-Jörgen Manstein spricht Klartext –
„Es ist Zeit, dass die Redakteure revoltieren“ sagt Hans-Jörgen Manstein im Interview mit Medieninsider.at-Chefredakteur Nikolai Atefie angesichts der Skandale rund um gekauften Journalismus. Er gewährt einen Einblick in das Geschäftsmodell seines Verlages und macht sich laut Gedanken über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und die Zukunft des Österreichischen Journalismus. „ORF muss 1000 Mitarbeiter bis 2016 abbauen“ weiterlesen

Jedermann TV und Schau TV – neue Sender mit Zukunft?

Videokamera / © Medieninsider.at Nikolai Atefie– Heimisches Privat-TV im Aufschwung –
Immer mehr TV-Sender sprießen in letzter Zeit aus dem Boden. Nicht nur der ORF startete dieses Jahr mit neuen Sendern, auch regional hat sich in der Sendelandschaft einiges getan. Jedermann TV und Schau TV – neue Sender mit Zukunft? weiterlesen

Eric Papilaya auf ServusTV

Mateschitz‘ Sender für den Alpen-Donau-Adria Raum startet am Freitag, dem 23. April 2010 ein neues Musikmagazin mit Ex-Starmaniac Eric Papilaya. „Music Nuggets“ geht 14-tägig zwischen 22.15 und 22.45 Uhr on Air und begleitet laut Aussendung „Superstars zu Hause oder dort, wo sie am liebsten sind“. Eric Papilaya auf ServusTV weiterlesen

ServusTV-Quoten nun öffentlich

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/b/be/ServusTV.svg/642px-ServusTV.svg.pngSeit  Anfang März ist die Quotenerfassung durch die Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) von ServusTV, dem Sender von Redbull-Chef Dietrich Mateschitz, auf öffentlich Zugänglich. Laut agtt.at war am 2. März die stärkste Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar 7“ um 21.15 Uhr mit rund 7.000 Zuseher.
Link: Die aktuellsten TV-Quoten aus Österreich