Schlagwort-Archiv: „Wolfgang Fellner“

Medientage 2012: Ein Résumé

– Highlights von Arik Kofranek –
Vom 25. – 27. September fanden die österreichischen Medientage statt. Das jährliche Event ist das wohl wichtigste für die österreichische Medienlandschaft, und versammelt jedes Jahr alles was Rang und Namen hat in der Wiener Stadthalle. Innerhalb von 3 Tagen finden öffentliche Diskussionen und Vorträge statt. Die Medientage eine wichtige Plattform für die Medienbranche? – Ja, aber es ist auch viel Selbstinszenierung dabei.
Medientage 2012: Ein Résumé weiterlesen

Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3)

Teil 3 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage

Gratisblatt Heute, Seite 3 / Foto: Medieninsider.at/Atefie

Es ist bewiesen, dass der Boulevardjournalismus in Österreich und seiner Gesellschaft stark etabliert ist. Worauf diese beachtlich große Beliebtheit gründet und welche Faktoren die Boulevardzeitungen in die Hände der Menschen treiben, werde ich in diesem Punkt nachgehen. Die Erfolgsfaktoren des Boulevardjournalismus (3) weiterlesen

Die großen Boulevardmedien in Österreich (2)

Teil 2 der großen Medieninsider.at Boulevard-Reportage
Zerknüllte Zeitung / Foto: Medieninsider.at/Atefie Kronen Zeitung: 1900 gegründet, ist die Kronen-Zeitung, oft auch Krone genannt, heute Österreichs weitaus größte Zeitung. 42 % der Bevölkerung über 14 Jahren geben an sie tägich zu lesen. Das bedeutet, dass über 3 Millionen Österreicher dieses Medium täglich konsumieren. Gemäß der Bevölkerungszahl von etwa 8 Millionen ergibt sich eine Reichweite, deren Höhe (für eine einzelne Zeitung) internationaler Spitzenwert ist. Ebenfalls bemerkenswert ist der große Abstand, um den die Krone ihren Konkurrenzblättern voraus ist: Die zweitgrößte Zeitung des Landes, die Kleine Zeitung, erreicht nur 11,8 Prozent Reichweite. Die großen Boulevardmedien in Österreich (2) weiterlesen

Neue Serie: Schwerpunkt Boulevardjournalismus auf Medieninsider.at (1)

Wolfgang Fellner bei der SevenOneMedia Programmpräsentation 2010 / Foto: Medieninsider.at/KofranekVorwort zur 7-teiligen Artikel-Serie von Arik Kofranek
In Österreich herrscht eine außergewönliche Situation was die Medienlandschaft anbelangt. Mit der Kronen-Zeitung ist (mit 42 % Reichweite) ein Boulevardmedium Marktführer, dessen Einfluss in Politik und Gesellschaft nicht größer sein könnte. Zusäzlich existieren in Österreich eine Vielzahl an Boulevardzeitungen und -Magazinen sowie gewisse Tendenzen in privatem sowie öffentlich rechtlichem Rundfunk, denen ich in folgender insgesamt 10-teiliger Artikelserie ebenfalls Beachtung schenken werde. Neue Serie: Schwerpunkt Boulevardjournalismus auf Medieninsider.at (1) weiterlesen

Exklusiv: Antenne Wien Chefredakteur verlässt Sender

Jochen Dobnik ehemaliger Chefredakteur der Antenne Wien / Foto: Oreste Schaller www.oreste.comWie Medieninsider.at exklusiv erfuhr, verlässt der aktuelle Chefredakteur der Antenne Wien, Jochen Dobnik, den Sender des Fellner Imperiums mit Ende September. Als 22-Jähriger begann Dobnik beim Grazer Lokalradio “107,5 Der Musiksender”, wurde kurz darauf Chef vom Dienst bei der Morningshow und wechselte 2002 zu KroneHIT, wo er ebenfalls die Morgensendung “Guten Morgen Österreich” verantwortete.

Exklusiv: Antenne Wien Chefredakteur verlässt Sender weiterlesen

SevenOneMedia Programm für 2010/11: „Wir sind Bewegtbild“

Markus Breitenecker, Toni Polster mit weiblicher Begleitung und Michael Stix bei der SevenOneMedia Programmpräsentation für die Saison 2010/2011 / Foto:Medieninsider.at/KofranekNo, na, würden die Meisten jetzt sagen. Fakt ist allerdings dass die ProSiebenSat1.-Gruppe in Österreich der stärkste Privatsenderverbund ist. Diese Vormachtstellung möchte Geschäftsführer Markus Breitenecker jetzt ausnutzen und geht in die Programmoffensive. Unter anderem mit einer eigenen Serie und einem Spielfilm (!). Mittlerweile bekannt: Die besten Fotos des Events gibts nur hier ;-) SevenOneMedia Programm für 2010/11: „Wir sind Bewegtbild“ weiterlesen

Andreas Lexer – „Boulevardstück“

Das Buchschmanker’l des Monats: Bei einer Explosion am Wiener Brunnenmarkt stirbt ein türkischer Bäcker. Der Boulevardjournalist Roland Arno wird zufällig Zeuge. Sein Chef,  getrieben von Schund und hoher Auflage, setzt ihn auf die Geschichte an. Andreas Lexer – „Boulevardstück“ weiterlesen