Kategorie-Archiv: Interview

Hilli Reschl über hilflose Politiker und oberflächliches Fernsehen

Moderatorin, Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Hilli Reschl (Fräulein Anni aus dem Seniorenclub) / Foto: Tivadar Vincze/Medieninsider.at– Die TV-Legende im großen Interview –
Medieninsider.at traf die junggebliebene Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Hilli Reschl zum Talk. Mit uns sprach sie über die sinkende Qualität in der TV-Unterhaltung, die österreichische Boulevardpresse und ihren Bezug zur neuen Technik rund um PC und Internet. Hilli Reschl über hilflose Politiker und oberflächliches Fernsehen weiterlesen

Bei Robert Steiner ist „Alles Okidoki“

Robert Steiner / Foto: Atefie/Medieninsider.atDer sympathische Moderator und Eventmanager im Portrait
Robert Steiner zählt zu den gefragtesten Experten im Bereich Medien für Kinder. Der 42-jährige Medien-Allrounder spricht im Interview mit Medieninsider.at über seine Erfolge bei der Zielgruppenkombinierung, seine Agentur, sein Format auf BR Alpha und natürlich über Hintergründe von Kinder- und Jugendfernsehen in Österreich. Bei Robert Steiner ist „Alles Okidoki“ weiterlesen

ORF-Studie: Wie passen Medien & Migration zusammen?

Prof.Dr.Hausjell Aufmacher Bild / Foto:Miel SatrapaDer Studienleiter Professor Dr. Hausjell im Exklusiv-Interview
Werden Migranten im ORF zu selten gezeigt, und wenn nicht kommt es etwa zu einer verfälschten Darstellung? Fehlt in den Redaktionen das Verständnis für fremde Kulturen oder gibt es gar eine öffentliche Ablehnung von Migraten in den Medien? „Eines ist klar: Es fehlt an Sendungen mit aktiver Beteiligung von Österreichern mit Migrationshintergrund.“ so Dr. Fritz Hausjell, Studienleiter der ORF Public Value Migrations-Studie. ORF-Studie: Wie passen Medien & Migration zusammen? weiterlesen

Kurz & Bündig: Edgar Böhm im Interview

Edgar Böhm / Foto:Medieninsider.at/Arik KofranekMedieninsider.at-Chefredakteur Nikolai Atefie traf im Rahmen einer ORF-Veranstaltung den ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm um ihm knackige Fragen zum neuen TV-Saison und zum Problem des ORF mit der jungen Zielgruppe zu stellen. Kurz & Bündig: Edgar Böhm im Interview weiterlesen

Exklusiv: Niki Fuchs geht zu Radio Energy – Das Interview

Niki Fuchs / Foto:Martin MoravekMedieninsider.at erfuhr exklusiv dass die 26-jährige Moderatorin Niki Fuchs (ATV, Antenne Wien, MTV Austria) ab Mitte Oktober zwischen 10 Uhr und 15 Uhr eine eigene Sendung auf Radio Energy bekommt. Wir trafen die Durchstarterin – sie moderiert seit 8. September das Wohnmagazin „Bei mir zuhause“ auf ATV – und sprachen mit ihr über ihre neuen Moderationstätigkeiten, ihre Erfahrung mit der Medienlandschaft und über ihr Veranstaltungsfirma DC Events. Das Ausnahmetalent Niki Fuchs im Portrait. Exklusiv: Niki Fuchs geht zu Radio Energy – Das Interview weiterlesen

Manuel Rubey: Falco war erst der Anfang

Manuel Rubey / Foto: Arik Kofranek Medieninsider.atVor zwei Jahren – in Thomas Roths „Verdammt wir leben noch“ – lernte man ihn durch seine Rolle des Falco auch als Schauspieler kennen. Es folgten kleinere Engagements in „Echte Wiener“, „Tatort“ und „Live is Life“. Mittlerweile hat sich Österreich an Manuel Rubeys Gesicht ebenso gewöhnt, wie er selbst an den Erfolg. Manuel Rubey: Falco war erst der Anfang weiterlesen

Gotv Geschäftsführer Thomas Madersbacher im Interview

GoTV LogoIm Medieninsider-Interview erzählt gotv Geschäftsführer Thomas Madersbacher über die Entstehungsgeschichte des Senders, sein Erfolgsrezept und seine Pläne für die Zukunft. Der „Berufs-Musikhörer“ genießt im Moment MGMT, Franz Ferdinand, Prodigy, The Kooks, We are Scientists, Morrisey und so weiter… „Einfach gute Musik“


Medieninsider.at:
Wie ist gotv entstanden?

Thomas Madersbacher: gotv wurde 2002 gegründet, weil wir gesehen haben, dass es zu wenig junges Angebot im Fernsehen gibt.

– Was hat sie dazu bewegt einen Musiksender zu gründen?

Das bereits vorhandene Know How für Fernsehgestaltung und das Interesse an Jugendkultur.

– Was sind ihre Aufgaben bei gotv? Bzw. Wie sieht ein Arbeitstag von Ihnen aus?

Ich leite die Geschäfte, kümmere mich um den Betrieb und betreue unsere Kunden.

– Wie wird gotv finanziert?

Ausschließlich aus Werbung. Wobei klassische Werbung und Kooperationen mit großen Marken sich die Waage halten.

– Was sind die beliebtesten Formate?

International bekannt ist inzwischen unser Sendeformat „Hosted by“, wo Künstler und Bands eine Sendestunde gestalten und moderieren. Besonders beliebt sind sicher alle Programmstrecken, die von unseren Sehern mitgestaltet werden: alle gotv-Scoutaktionen und Sendestrecken wie Vote, wo die Musik von den Sehern ausgewählt wird.

– Wie hoch ist die Reichweite von gotv?

Wir erreichen bereits mehr als zwei Drittel aller österreichischen Haushalte und werden täglich von mehr als 10 Prozent der jungen Zielgruppe geschaut.

– Welche Musik wird auf gotv gespielt?

Von der Positionierung her progressiver wie Ö3 und durchhörbarer wie fm4. Grundsätzlich alles was angesagt und gut ist.

– Was kann man tun wenn man bei gotv mitwirken möchte?

gotv schauen und sich bei einer der Dutzenden Aktionen bewerben. Oder die Musikauswahl mitbestimmen. Infos dazu gibt’s natürlich laufend auch auf unserer Homepage.

– Was ist das Erfolgsrezept von gotv?

Dass wir unsere Philosophie „be part of it“ nicht nur behaupten sondern Tag für Tag leben.

– Was halten sie von den ursprünglichen Musiksendern „MTV“ und „VIVA“, die fast ausschließlich Reality-Formate und Klingeltonwerbung senden?

Es war eine bewusste Entscheidung des Mutterkonzerns Viacom, MTV und VIVA von Musik wegzubewegen. Und dass Klingeltonwerbung unendlich nervt muss man nicht extra betonen – daher ein absolutes Klingeltonwerbeverbot auf gotv. Wer mehr Musik will muss eben gotv schauen :-)

– Was planen sie für die Zukunft?

Konsequent dranbleiben, mit unseren Sehern gemeinsame Sache machen und unsere Onlineangebote weiter ausbauen.

Link: www.gotv.at
Mehr zum Thema: MedienABC – Gotv
Noch mehr zum Thema: MedienABC – Viacom